Gedenken an Ernst Reuter

29. September

Erinnerung an Ernst Reuter

Am Sonntag, den 29. September 2013, jährt sich zum 60. Mal der Todestag des  Berliner Regierenden Bürgermeisters Ernst Reuter. Aus diesem Anlass legt die SPD-Mitte um 10:00 Uhr einen Kranz vor der Büste Reuters im Theodor-Heuss-Weg  (zwischen Garten- und Ackerstr., 13355 Berlin) nieder.

Am Ehrengrab von Ernst Reuter auf dem Waldfriedhof findet um 11 Uhr eine Kranzniederlegung statt, an der der Ehrenbürger von Berlin, Edzard Reuter, der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, sowie Vertreter der Institutionen teilnehmen, die dem Erbe Ernst Reuters verpflichtet sind. Auch die Berliner SPD legt einen Kranz nieder. Termin: Sonntag, 29. September 2013, 11.00 Uhr, Treffpunkt: Waldfriedhof Zehlendorf, Eingang Wasgensteig 30, 14129 Berlin, um 10.50 Uhr.

 

Die Stiftung Berliner Mauer lädt am Sonntag, dem 29. September zu einer Gedenkveranstaltung unter dem Motto „Eine Stadt trauert um ihren Vater“. Auf dem Höhepunkt der Berlin-Blockade 1948 appellierte der damalige Oberbürgermeister West-Berlins vor über 300.000 Menschen in seiner berühmten Rede an „die Völker der Welt“, die Stadt nicht preiszugeben. „Reuter traf in seinen Reden einen Ton, der die Berliner in ihrem Zusammenhalt stärkte und den antikommunistischen Konsens förderte“, heißt es in der Einladung. „Auf Grund seines kämpferischen Engagements entschieden sich die Westalliierten, ihre Berliner Sektoren vor dem Zugriff der Sowjets zu schützen. Im Ausland war Ernst Reuter zunächst bekannter als Bundeskanzler Konrad Adenauer.“ 
Sonntag, 29.09.2013, 19.00 Uhr, Filmvorführung: Zusammenschnitt von Originalaufnahmen des Landesarchivs Berlin (ca. 15 Min); Kurzvortrag: Prof. Dr. Manfred Görtemaker, Universität Potsdam; Podiumsdiskussion mit Edzard Reuter, Wolfgang Huber (Bürgermeister-Reuter-Stiftung), Prof. Dr. Manfred Görtemaker, Moderation: Prof. Dr. Axel Klausmeier (Direktor Stiftung Berliner Mauer), Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Str. 119 / Ecke Gartenstraße, 13355 Berlin

Erinnerungen an Ernst Reuter auf unseren Geschichtsseiten