8. Oktober: Kranzniederlegung am Grab von Willy Brandt

8. Oktober: Kranzniederlegung am Grab von Willy Brandt

Grab von Willy Brandt
 

Am 8. Oktober, dem 21. Todestag von Willy Brandt, legten der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel, der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß, der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und der kommissarische Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung Kurt Beck am Grab des ehemaligen Bundeskanzlers Kränze nieder.

Willy Brandt stand 24 Jahre lang, von 1964 bis 1987, an der Spitze der SPD. Von 1969 bis 1974 war er der erste sozialdemokratische Bundeskanzler. 1971 erhielt er für seine Ost- und Europapolitik den Friedensnobelpreis und 1976 wählte ihn die Sozialistische Internationale zu ihrem Präsidenten. Er behielt den Vorsitz bis kurz vor seinem Tod 1992. Bis heute gilt seine Politik als wegweisend für die Bundesrepublik und für Europa.

Am 18. Dezember wäre sein 100. Geburtstag.