Rawert: Mehr Gerechtigkeit für Hebammen

Mechthild Rawert: Mehr Gerechtigkeit für Hebammen

Medchthild Rawert: Hebammen-Demo
 

Am Freitag, den 8. November, versammelten sich Mütter und Hebammen, unterstützt von den SPD-Gesundheitspolitikern Mechthild Rawert und Karl Lauterbach,  um für Gerechtigkeit  zu kämpfen. Denn seit Jahren müssen immer mehr Hebammen wegen sehr niedriger Vergütungen und steigender Haftpflichtprämien ihre Arbeit aufgeben. Darunter leiden nicht nur die Hebammen selbst, sondern auch Frauen, Familien und Kinder. Schon heute wird in Deutschland keine flächendeckende Versorgung mehr gewährleistet. Aus diesem Grund wurde eine Petition aufgesetzt, welche von etwa 80.000 Bürgern und Bürgerinnen unterschrieben wurde. Diese Unterschriften nahmen Mechthild Rawert und Karl Lauterbach bei der Aktion der Hebammen "Geburt am Boden" jetzt entgegen. Karl Lauterbach sicherte zu, dass er sich bemühen wird, dass Verbesserungen des Hebammenwesens Bestandteil des Koalitionsvertrages werden.