Stöß: „Mit einem starken Team in den Bundestag!“

Stöß: „Mit einem starken Team in den Bundestag!“

Der Landesvorstand der Berliner SPD hat am Mittwochabend mit 21 Ja- und 2 Nein-Stimmen einen Listenvorschlag für die Bundestagswahl 2013 beschlossen. „Erstmals seit vielen Jahren schlägt der Landesvorstand der LandesvertreterInnenversammlung am 25. Mai 2013 eine umfassende Liste zur Bundestagswahl vor", erklärte der Landesvorsitzende der Berliner SPD, Jan Stöß. "Wir treten mit einem starken Team an, das Berlin und die Berliner SPD in seiner Vielfalt repräsentiert. Besonders stolz sind wir darauf, dass erstmals sechs Frauen und sechs Männer für den Bundestag direkt kandidieren. Es wird zudem das „Reißverschluss-Prinzip“ angewandt - auf eine Kandidatin folgt jeweils ein Kandidat. Eva Högl, profilierte und engagierte Bundestagsabgeordnete und Sprecherin der SPD im NSU-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages, soll die Liste der Berliner SPD anführen."

Stöß: "SPD-Vielfalt für den Bundestag heißt für uns auch KandidatInnen zu unterstützen, die erkennbar für die Zuwanderungsgeschichte unserer Stadt stehen. Mit Cansel Kiziltepe und Ülker Radziwill kommen wir diesem eigenen Anspruch nach. Auch wenn Berlin zusammengewachsen ist - die Repräsentation der Ost- wie der West-Bezirke der Stadt auf unserer Landesliste ist uns wichtig. Klaus Mindrup, Matthias Schmidt und Erik Gührs stehen für engagierte Politik im Ostteil unserer Stadt. Kontinuität ist ein Garant für langfristig wirksame und gute Politik für die Menschen. Deshalb unterstützen wir auch weiterhin unsere Bundestagsabgeordneten Eva Högl, Swen Schulz und Mechthild Rawert durch die Reihung auf den ersten drei Plätzen. Der stellvertretende Landesvorsitzende und langjährige stellvertretende Vorsitzende der Abgeordnetenhausfraktion Fritz Felgentreu wird als Neuköllner Wahlkreiskandidat ebenfalls unser Team für den Bundestag verstärken, genauso die Steglitz-Zehlendorfer Wahlkreiskandidatin und bekannte Friedensaktivistin Ute Finckh-Krämer.


Am 25. Mai 2013 werden die Delegierten der Landesvertreterversammlung eine Reihung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagwahl 2013 beschließen. Der Beschluss des SPD-Landesvorstands im Wortlaut (PDF)
(PDF-Dokument, 99.6 KB)