Gedenken an Otto Wels

23.März

Gedenken an Otto Wels in Mitte

Die SPD Bellevue, die alljährlich der Rede des damaligen Partei- und Fraktionsvorsitzenden Otto Wels gegem das Ermächtigungsgesetz gedenkt, würdigt am Samstag, dem 23. März, gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier, und der Direktkandidatin für den Bundestagswahlkreis Berlin-Mitte, Dr. Eva Högl, den Mut und Einsatz der verbliebenen sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten für Demokratie und Zivilcourage.

 "Wir deutschen Sozialdemokraten bekennen uns in dieser geschichtlichen Stunde feierlich zu den Grundsätzen der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit, der Freiheit und des Sozialismus. Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten", so Otto Wels zu einem Zeitpunkt, als bereits viele kommunistische und sozialdemokratische Abgeordnete inhaftiert und verfolgt waren.&

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht." Die dramatische, letzte freie Rede im Deutschen Reichstag wird der Schauspieler Nicolás Artajo-Kwasniewski nach einer kurzen historischen Einführung verlesen. Nach einigen Worten von Frank-Walter Steinmeier wird es eine Kranzniederlegung an der Gedenktafel geben.    

Samstag, 23. März 2013, 11.00 - ca. 11.45 Uhr
Ort: Gedenktafel zur Kroll-Oper, unweit des Glockenturms am Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles- Allee 10, 10557 Berlin (neben dem TIPI-Zelt und südlich des Bundeskanzleramts)