Im Gespräch mit Neumitgliedern

Im Gespräch mit Neumitgliedern

 

Etwa 100 Neumitglieder kamen am 5. Juni zum halbjährlichen Neumitgliedertreffen im Willy-Brandt-Haus. Geleitet wurde die Veranstaltung von Jan Stöß, dem Vorsitzenden der Berliner SPD. Gemeinsam mit SPD Landesgeschäftsführerin Kirstin Fussan gab er den Neumitgliedern einen Einblick in die Politik der Partei und die Möglichkeiten, sich an dieser Politik zu beteiligen.

„Nur mit der SPD als führende Partei können wir die aktuellen Probleme lösen und durchstehen“, so Jan Stöß, als er die verschiedenen Themen des Wahlkampfprogramms erläuterte. Er erkundigte sich nach den Eintrittsgründen und Schicksalen der Neumitglieder. Viele von ihnen haben selbst Erfahrungen gemacht, die sie in die Politik und die SPD einbringen wollen.

„Wir sind eine wachsende Stadt. Und so müssen auch die Anzahl der Wohnungen, Kitas und Schulen wachsen. Was aber nicht weiter wachsen darf, das sind die Mietpreise.“, entgegnete Stöß, als er mit den Neumitgliedern über Fragen zu den Themen Wohnraum und Mieten diskutierte. Rente, Bildung und soziale Gerechtigkeit waren weitere Stichwörter des Abends.