Niedersachsen-Wahl: Berliner packen mit an

Niedersachsen-Wahl: Berliner packen mit an

Am 20. Januar entscheiden die Wählerinnen und Wähler in Niedersachsen über ihre künftige Landesregierung. Eine rot-grüne Mehrheit ist möglich. Auch die letzten Stunden werden zum Wahlkampf genutzt - mit Unterstützung aus Berlin.

Berliner Genossinnen und Genossen unterstützen am 18. und 19. Januar 2013 die Niedersachsen-SPD. Sie nehmen u.a. an der zentralen Abschluss-Kundgebung zur Landtagswahl in Braunschweig mit Stephan Weil, Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück, Frank-Walter Steinmeier und Manuela Schwesig teil. "Anpacken. Besser machen. Mit diesem Motto fahren wir nach Braunschweig und Hannover, weil die Wahl in Niedersachsen eine Richtungsentscheidung ist – für die SPD und für den Regierungswechsel zu Rot-Grün“, so Jan Stöß, Landesvorsitzender der Berliner SPD.  Am Sonnabendfrüh sind Berliner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten beim Aktionstag der SPD dabei.
„Entgegen der Wahrnehmung aus dem schwarz-gelben Lager ist die Wechselstimmung in Niedersachsen sehr deutlich ausgeprägt“, sagt Niedersachsens SPD-Wahlkampfleiter Michael Rüter. „52 Prozent der Niedersachsen sprechen sich für einen Regierungswechsel aus, nur 36 Prozent sind der Auffassung, dass Schwarz-Gelb weiter regieren soll."