"Mehr Bebel wagen"

"Mehr Bebel wagen"

Mehr Bebel wagen: Karsten Voigt, Ingo Siebert, Eva Högl, Roland Schmidt, Jan Stöß

Mehr Bebel wagen: Karsten Voigt, Ingo Siebert, Eva Högl, Roland Schmidt, Jan Stöß

 

Mit einer Gedenkveranstaltung auf dem Bebel-Platz in MItte haben das August-Bebel-Institut und die Friedrich-Ebert-Stiftung am 13. August an den 100. Todestag des langjährigen SPD-Vorsitzenden erinnert. In ihren Reden wiesen der Berliner SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß und der frühere SPD-Vorsitzende Franz Müntefering auf die Bedeutung des "Arbeiterkaisers" für die Entwicklung der Sozialdemokratie hin. Insbesondere in seinem Buch "Die Frau und der Sozialismus" habe Bebel die Vision einer künftigen gerechten und gleichberechtigten Gesellschaft entwickelt.

Ingo Siebert, Geschäftsführer des August-Bebel-Instituts, rief dazu auf, dem Motto der Veranstaltung zu folgen und wieder "Mehr Bebel zu wagen".

 
Jan Stöß

Jan Stöß erinnerte an den Lebensweg Bebels.

 
 
Mehr Bebel wagen: Müntefering

Mehr Bebel wagen: Franz Müntefering

 
 
Mehr Bebel wagen: Ingo Siebert und Franz Müntefering

Ingo Siebert und Franz Müntefering

 
 
Mehr Bebel wagen: Roland Schmidt (FES)

Roland Schmidt (FES) erinnerte an Bebel