Eva Högl: Anerkennung für Bebel

Eva Högl: Anerkennung für August Bebel

Eva Högl qf
 

Zum 100. Todestag von August Bebel finden am 13. August  auf dem Bebelplatz  in Mitte ab 18.00 Uhr  Kurzlesungen, eine Open-Air-Ausstellung und Musikaufführungen statt. Vor Ort wird auch die Berliner  Vorsitzende der Sozialdemokratischen Frauen und Direktkandidatin für den Wahlkreis Mitte Eva Högl sein, die an diesem Tag vom ehemaligen SPD-Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Franz Müntefering in ihrem Wahlkampf unterstützt wird
„Viele denken bei Bebel zu allererst an den ,Arbeiterkaiser', doch war er es, der einen durchaus selbstkritischen männlichen Blick auf die Rolle der Frau im Sozialismus geworfen hat", so Eva Högl. "Seine Thesen zur Gleichberechtigung von Frau und Mann waren ein wichtiger Anstoß für die ganze SPD. Umgesetzt haben sie dann aber vor allem zahlreiche Sozialdemokratinnen. Nur ihrer Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass Bebels positive Ansätze heute in Gesetzestexte gegossen sind.“