Das SPD Regierungsprogramm

Das SPD-Regierungsprogramm

SPD Bundesparteitag in Augsburg: Berliner Delegierte. Foto: Riese

SPD Bundesparteitag in Augsburg: Berliner Delegierte. Foto: Riese

 

Der Bundesparteitag der SPD in Augsburg hat das Regierungsprogramm 2013 - 2017 [PDF, 1,5 MB] (PDF-Dokument, 1.5 MB) beschlossen. "Wir haben die Kraft. Wir haben die Ideen, unser Land zu verändern", so Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Der Parteitag zeigte die große Einigkeit: Die SPD  steht geschlossen hinter dem Kandidaten und dem Programm. Die Bundestagswahl, das machten auch die Presseberichte nach dem Parteitag deutlich, ist nicht entschieden.

 
SPD Bundesparteitag in Augsburg: Jan Stöß im Gespräch. Foto: Riese

SPD Bundesparteitag in Augsburg: Jan Stöß im Gespräch. Foto: Riese

 

Die SPD tritt mit einem Programm für ein neues soziales Gleichgewicht  und für wirtschaftlichen Erfolg an. Denn beides gehört zusammen. „Ohne das eine ist das andere nicht zu haben“, machte Steinbrück die Wechselbeziehung klar. Der Kanzlerkandidat will die Ego-Gesellschaft der FDP überwinden. Für mehr Gemeinsinn, die Renaissance der sozialen Marktwirtschaft, die Bändigung des Turbo-Kapitalismus und Zähmung der Finanzmärkte. Dafür will er kämpfen.