Sigmar Gabriel bei den Falken in Britz

Sigmar Gabriel bei den Falken in Britz

Sigmar Gabriel bei den Falken in Britz
 

Es war ein deutliches Zeichen der Solidarität und Ermutigung: Am 17. September besuchte der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel das Anton-Schmaus-Haus der Neuköllner Falken in Britz. Die Jugendeinrichtung des sozialistischen Jugendverbandes war in der Vergangenheit Ziel von zwei rechtsextremistisch motivierten Brandanschlägen. 

 
Sigmar Gabriel bei den Falken in Britz
 

Gabriel wurde begleitet von Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und dem SPD-Kreisvorsitzenden Fritz Felgentreu. Gabriel informierte sich über die Arbeit der Falken und den geplanten Schutzzaun um die Einrichtung vor weiteren Angriffen Rechtsextremer zu bewahren. Er fände es "zutiefst beschämend", so Gabriel, dass zu solchen Mitteln gegriffen werden müsse, um die Kinder und Jugendlichen in der Falken-Einrichtung zu schützen.

 

Fotos: Falken Neukölln