Diskussion über Menschenrechte in Russland und Osteuropa

Diskussion über Menschenrechte in Russland und Osteuropa

Der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) lädt am 11.12.2012 zu 19.00 Uhr zu einer Diskussion über den Umgang mit Menschenrechten in Russland und Osteuropa ins Kulturzentrum "gemischtes" ein. Gäste sind der Menschenrechtsexperte und SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer, Markus Ulrich von Lesben- und Schwulenverband Deutschlands sowie Victor Trofimov, Teilnehmer des deutsch-russischen Austauschprogrammes der Berliner Aids-Hilfe.

"Zwar postuliert die russische Verfassung den Schutz der Menschenrechte. Auch hat Russland internationale Menschenrechtsabkommen ratifiziert. Dennoch ist die menschenrechtliche Situation in Russland, wie etwa der Fall der Punkrockgruppe "Pussy Riot" zeigt, problematisch. Wir müssen daher im Umgang mit Russland und auch anderen osteuropäischen Staaten immer wieder den Dialog suchen und Pressefreiheit, menschenwürdige Haftbedingungen und die Rechte von Minderheiten wie z.B. die von Lesben und Schwulen anmahnen", so Swen Schulz.

Menschenrechte in Russland und Osteuropa
Dienstag, den 11.12.2012, um 19.00 Uhr
Kulturzentrum "gemischtes" Staaken
Sandstr. 41, 13593 Berlin-Spandau