Wahl und Nominierung in Reinickendorf

Wahl und Nominierung in Reinickendorf

Auf der Wahl-KDV in Reinickendorf ist der bisherige Kreisvorsitzende Jörg Stroedter mit großer Mehrheit im Amt bestätigt worden. Für ihn stimmten  62 Delegierte, es gab 6 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen. Eine Stimme war ungültig. Als Stellvertreter wählten die Delegierten Andreas Höhne (57 ja), Jutta Küster (67 ja), Gerald Walk (44 ja). Kassiererin ist Carmen Regin (60 ja), Schriftführerin Bettina König (57 ja).

Mit 64 Ja-Stimmen bei einer Nein-Stimme und 7 Enthaltungen wurde Jan Stöß als Landesvorsitzender mominiert. Außerdem wurden Barbara Loth und Iris Spranger als stellvertretende Vorsitzende nominiert und Andreas Höhne als Beisitzer.

 

Pressemitteilung der SPD Reinickendorf:

STROEDTER BLEIBT KREISVORSITZENDER

Der bisherige SPD-Kreisvorsitzende von Reinickendorf, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Abgeordnetenhaus Jörg Stroedter, ist am Sonnabend für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt worden. In der Kreisdelegiertenversammlung erhielt Stroedter 62 von 72 abgegebenen Stimmen.
Zu stellvertretenden Vorsitzenden der Reinickendorfer SPD wählten die Delegierten Jutta Küster (67 Stimmen),den stellvertretenden Bezirksbürgermeister Andreas Höhne (57 Stimmen) und Gerald Walk (44 Stimmen).
Mit 57 Stimmen wurde Bettina König erneut zur Schriftführerin gewählt. Neu im Amt als Kreiskassiererin ist Carmen Regin. Sie erhielt 60 Delegiertenstimmen und tritt die Nachfolge von Andreas Höhne an, der für diese Funktion nicht wieder kandidierte.
Die Kreisdelegiertenversammlung der SPD Reinickendorf sprach sich mit 62 gegen eine Stimme und sieben Enthaltungen für den Kreisvorsitzenden von Friedrichshain-Kreuzberg,  Jan Stöß, als Nachfolger des Landesvorsitzenden Michael Müller aus.
Außerdem wurden 25 BeisitzerInnen für den Reinickendorfer Kreisvorstand und
17 Delegierte für den SPD-Landesparteitag am 09. Juni gewählt.