Lösung für Ernst-Busch-Schauspielschule

Lösung für Schauspielschule Ernst Busch

Für die Schauspielschule Ernst Busch ist eine Lösung erzielt worden. Danach stehen wie geplant maximal 33 Millionen Euro zur Verfügung. Innerhalb dieses Kostenrahmens besteht die Möglichkeit, alle Standorte zu sanieren; einen neuen Standort zu schaffen, der alle vier bisherigen integriert; oder aber die Planungen für den Standort Chausseestraße entsprechend anzupassen.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses, Raed Saleh, und Vertreter der Schauspielschule Ernst Busch haben dies in einem gemeinsamen Gespräch vereinbart. Saleh betonte: "Ich freue mich, dass wir der Schauspielschule eine echte Perspektive geben können, die auch den Finanzrahmen des Landes Berlins berücksichtigt."

Der SPD-Abgeordnete Lars Oberg wies in der Abgeordnetenhaussitzung darauf hin, dass angesichts der Haushaltssituation des Landes auf die Einhaltung der bewilligten Kosten geachtet werden müsse.