Landesvorsitz: Nominierung in Mitte

Landesvorsitz: Nominierung in Mitte

Auf der Kreisdelegiertenversammlung der SPD Mitte am 3. Mai haben der SPD-Landesvorsitzende Michael Müller und der ebenfalls für den Landesvorsitz kandidierende Kreisvorsitzende von Friedrichshain-Kreuzberg Jan Stöß ihre Vorstellungen von der künftigen Ausrichtung der SPD vorgestellt. Nach mehr als zweistündiger Diskussion nominierte die KDV Jan Stöß mit 86 Stimmen, auf Michael Müller entfielen 26 Stimmen, zehn Delegierte enthielten sich. Philipp Steinberg wurde als stellvertretender Landesvorsitzender nominiert. Am 4. Mai stellen sich beide Kandidaten für den Vorsitz auf der KDV in Charlottenburg-Wilmersdorf vor. Im Mai finden zudem vier regionale Mitgliederforen mit Michael Müller und Jan Stöß statt.

In der Woche zuvor hatte sich die SPD-Steglitz-Zehlendorf für Michael Müller ausgesprochen. (zur Meldung)