Tour für Demokratie: Thierse in Treptow-Köpenick

Tour für Demokratie: Thierse in Treptow-Köpenick

Wolfgang Thierse, Porträt 2009
 

Eine "Tour für Demokratie“ unternimmt Wolfgang Thierse, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, am 12. März durch den Brückenkiez im Ortsteil Schöneweide. Begleitet wird er dabei durch die Staatsekretärin Barbara Loth (Senatsverwaltung für Arbeit, Integration, Frauen), den Integrationsbeauftragten des Berliner Senats Günter Piening, den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Berliner Abgeordnetenhaus Raed Saleh und den Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick Oliver Igel.

Der Kiez rund um die Brückenstraße hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Schwerpunkt rechtsextremer Aktivitäten entwickelt und ist dadurch immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Der rechtsextremen Szene ist es hier offenkundig gelungen sich festzusetzen – mit einschlägigen Kneipen und Ladengeschäften und einer deutlich sichtbaren Präsenz auf der Straße.

Der Besuch beinhaltet Gespräche u.a. mit Verantwortlichen des örtlichen Polizeiabschnitts und mit Vertretern von Initiativen gegen Rechtsextremismus sowie eine Begehung des Stadtteils rund um die Brückenstraße. Stationen der Tour sind das Zentrum für Demokratie in der Hasselwerder Str., das Sonnenhaus, ein  Interkulturelles Mehrgenerationen-Wohnhaus und die Hochschule für Technik und Wirtschaft.