AG Schwusos bei den Respect Gaymes 2012

AG Schwusos bei den Respect Gaymes 2012

Respect Gaymes 2012, Schwusos
 

Auch die AG Lesben und Schwule in der Berliner SPD war wieder mit dabei, als am 2. Juni die Respect Gaymes zum sportlichen Wettkampf gegen Homophobie und Intoleranz luden. Am großen Infostand gab es eine Hüpfburg für die begeisterten Kleinen sowie das Angebot professioneller Massage für alle, das sowohl von Besucherinnen und Besuchern als auch von den sportlich Aktiven dankbar und begeistert wahrgenommen wurde.
Die SPD war wieder mit mehreren Teams bei den Fußballturnieren auf dem Rasen präsent – SPD Mitte Roter Stern 06, die SPD Pankow (gemeinsam mit den Schwusos NordOst), und ein Team des Willy-Brandt-Hauses. Schon zum dritten Mal in Folge startete ein Schwusos-Team in der Frauen-Fußball-Staffel, geleitet von Anne Bohnet, Kreisvorsitzende AG Schwusos Mitte, und betreut von Sabine Röhrbein und Kirstin Fussan, AsF Pankow. Nach dem Motto „Dabei ist alles!“ gaben alle Teams ihr Bestes, für den Einzug in die Finalrunden reichte es dieses Jahr nicht.
Mit den Respect Gaymes wird seit nunmehr 7 Jahren ein über die Stadtgrenzen hinweg leuchtendes Zeichen gegen Intoleranz, Rassismus und Homophobie gesetzt. Auch die diesjährige Respekt-Botschafterin Sandra Scheeres unterstützte dieses Engagement mit ihrem Grußwort zu den Respect Gaymes 2012. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!
Foto: Sabine Röhrbein