Finissage mit Diskussion

11. Januar: Finissage mit Diskussion

Zur Finissage der Ausstellung "ARBEITEN AUF PAPIER" in der Galerie im Kurt-Schumacher-Haus am 11. Januar lädt das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie zu einer Diskussion über das Thema Ausstellungsvergütung.

In den vergangenen Wochen haben acht in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler  in der Galerie ihre Arbeiten gezeigt. Am 11. Januar besteht noch einmal die Möglichkeit, die Bilder zu sehen und zu erwerben. Zugleich will das Kulturforum über eine bessere materielle Absicherung von Künstlerinnen und Künstlern sprechen. Eingeladen zu dieser Diskussion sind auch der Vorsitzende und der Geschäftsführer des BBK, Herbert Mondry und Bernhard Kotowski sowie die z.Zt. ausstellenden Künstlerinnen und Künstler.

Künstlerinnen und Künstler, solange sie nicht in der Liga von Richter, Rauch und Co. spielen, haben nicht nur das Problem, Ausstellungsmöglichkeiten zu finden. Wenn das gelingt, erhalten sie i.d.R. keinen Cent für ihre erbrachten Leistungen, wozu auch Transport, Hängung, Rahmen etc. gehören.
Kneipiers bieten Künstlern an, ihre Bilder in ihrer Kneipe zu hängen, um diese dann als Künstlerkneipe zu vermarkten; Ärzte und Anwälte schmücken imagebeflissen ihre Praxen mit Kunst; in kommunalen Galerien erfüllen Künstler den kulturellen Bildungsauftrag der Kommunen etc.

Geld gibt es keins, nur den vagen Hinweis auf die Chance, ein Bild zu verkaufen - was leider zu selten gelingt. Dies alles gilt bedauerlicherweise auch für unsere kleine Galerie. Ein gewichtiges Argument gegen eine Ausstellungsvergütung ist allerdings, dass vielleicht viele Ausstellungen nicht stattfänden, wenn eine Vergütung gezahlt werden müsste, sei es, weil die Veranstalter nicht zahlen können oder nicht zahlen wollen. Es gibt inzwischen aber Konzepte und Überlegungen, die beider Interessen gerecht werden könnten.

Finissage und Diskussion am MITTWOCH, 11. JANUAR, 18.30 UHR in der Galerie im Kurt-Schumacher-Haus, Berlin-Wedding, Müllerstr. 163.

Mehr Informationen über die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler und über ihre Kunstwerke auf unserer Web-Seite www.kultur-in-berlin.com