Kiss me Kate: Einladung zum Opernbesuch

Kiss me Kate: Einladung zum Opernbesuch am 24. März

Die Berliner Stimme, der vorwärts Berlin und das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie laden zum Besuch der Komischen Oper Berlin: Für die Aufführung von "Kiss me Kate" am 24. März haben wir insgesamt 30 Karten in den beiden Preisgruppen 3 (44 Euro) und 4 (29 Euro) reserviert. Auf diese Preise erhalten wir eine Gruppenermäßigung von 10 Prozent. Wir bitten um rasche Reservierung.

Das Musical „Kiss me Kate“ feierte nach der Uraufführung 1948 nicht nur am Broadway große Erfolge. Und die Komische Oper verspricht für ihre jetzige Inszenierung: „Barrie Kosky steckt Cole Porters Musical-Klassiker in ein schrilles Paillettenoutfit und katapultiert die Geschichte um die Shakespeare-Inszenierung einer nicht nur finanziell angeschlagenen Theatertruppe in ungeahnte Sphären. Dabei gelingt es ihm, die Broadway-Maxime »Let me entertain you« virtuos zu erfüllen: mit perfekten Choreographien, phantastischen und fast textilfreien Kostümen sowie – natürlich – einer Showtreppe.“ Dagmar Manzel wurde für ihre Partie der Lilli Vanessi/Katharina in „Kiss me, Kate“ mit einem Kulturpreis gewürdigt.

Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr, um 19 Uhr findet im Foyer eine Einführung in das Stück statt. In der Pause besteht für unsere Gruppe bei einem Glas Sekt die Möglichkeit zu einer kurzen Begegnung mit der Opernleitung.

Kartenreservierungen erbitten wir bis zum 4. März per Mail an berliner.stimme@spd.de oder im Formular auf unserer  Internetseite www.spd-berlin.de/kiss-me-kate. Bitte vermerken Sie unbedingt im Feld "Position" unseres Formulars die gewünschte Kartenzahl und die Preisgruppe (z.B.: "2 x PG3") bzw. geben Sie dies bitte in der Mail an.

Zwischen dem 5. März und dem 20. März liegen die namentlich reservierten Karten zur Abholung an der Kasse der Komischen Oper bereit.