Haushaltsentwurf: Erfolg für die Kultur

Haushaltsentwurf: Erfolg für die Kultur

 

Als vollen Erfolg für die Berliner Kultur hat die kulturpolitsche Sprecherin der SPD Fraktion Brigitte Lange den vom Senat vorgelegten Entwurf für den Doppelhaushalt 2012/13 bezeichnet.
Mit den neuen Zuschüssen, die sich 2012 auf 362 Millionen und 2013 auf 366 Millionen Euro erhöhen werden, soll vor allem der Bau einer modernen Metropolenbibliothek auf dem Tempelhofer Feld verwirklicht werden. Die Zentrale Landesbibliothek ist das Flaggschiff der öffentlichen Bibliotheken Berlins und mit mehr als 1,4 Millionen Besucherinnen und Besuchern die größte Bibliothek Deutschlands. "Es freut mich persönlich sehr, dass nach einem langen Kampf der Baubeginn für eine moderne Metropolenbibliothek noch in dieser Legislaturperiode vorgesehen ist", so Brigitte Lange.
Aber auch andere Investitionen stärken die Rolle Berlins als Kulturmetropole. Brigitte Lange: "Für mich war es wichtig, dass vor allem die freien Gruppen gefördert werden. Auch dieses Ziel haben wir in den Haushaltsverhandlungen erreicht: Die Mittel für die Freie Szene werden ebenso wie die Mittel für den Bereich der zeitgenössischen Bildenden Kunst um jeweils 500.000 Euro erhöht. Zusätzliche Mittel werden für das Atelierförderprogramm des Landes bereitgestellt, um 100 neue Ateliers in das Programm aufzunehmen und 25 neue Musik-Proberäume einrichten und fördern zu können. Auch der Projektfonds Kulturelle Bildung hat sich erfolgreich etabliert und soll in den nächsten Jahren erneut mit 2 Millionen Euro gefördert werden.
Mit dem vorgelegten Kulturhaushalt 2012/13 setzt der Senat somit trotz schwieriger Rahmenbedingungen ein deutliches Zeichen zugunsten von Kunst & Kultur."