Thierse trifft... Daniel Kehlmann

Thierse trifft... Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann
 

Mit Daniel Kehlmann ist am 15. Januar 2013 ein deutsch-österreichischer Schriftsteller bei Wolfgang Thierse zu Gast, der bereits mit 22 Jahren sehr erfolgreich mit dem Roman „Beerholms Vorstellung“ debütierte. Es folgten Erzählungen und Romane, 2003 die international erfolgreiche Satire "Ich und Kaminski" über den Kunstbetrieb. Mit dem Roman „Die Vermessung der Welt“ gelang Kehlmann 2005 der große Durchbruch. Der Roman, in dem er die Lebensläufe des Naturforschers Alexander Freiherr von Humboldt und des Mathematikers Carl Friedrich Gauß verstrickt, wurde nicht nur für den Deutschen Buchpreis nominiert, sondern auch in 40 Sprachen übersetzt und gehört zu den erfolgreichsten Büchern der deutschen Nachkriegsliteratur. Einige seiner Werke wurden verfilmt und auf der Bühne inszeniert. Zuletzt eroberte „Die Vermessung der Welt“ die deutschen Kinos. Doch Daniel Kehlmann schreibt nicht nur, er besetzte auch verschiedenen Gastprofessuren wie die Samuel-Fischer-Gastprofessur der Freien Universität Berlin. Eine Vielzahl internationaler Auszeichnungen und Preise honorieren sein Schaffen. Seien Sie herzlich eingeladen zu einem anregenden Abend mit einem bemerkenswerten Schriftsteller!

Soda-Salon in der Kulturbrauerei, Eingang Knaackstraße oder Sredzkistraße in Berlin-Prenzlauer Berg

15. Januar 2013, 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei!