Iris Spranger als Bundestagskandidatin nominiert

Iris Spranger als Bundestagskandidatin nominiert

Stefan Komoß und Iris Spranger
 

Mit über 88 Prozent wurde Iris Spranger als Direktkandidatin im Wahlkreis 85 Marzahn-Hellersdorf für die Bundestagswahl 2013 gewählt. In Ihrer Rede machte die jetzige bau- und mietenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus deutlich, dass die Themen Renten-, Arbeitsmarkt- und Mietenpolitik Schwerpunkte des bevorstehenden Wahlkampfes sein werden.
„Mit der Wahl von Iris Spranger schickt die SPD im Bezirk eine
ernstzunehmende Kandidatin gegenüber Petra Pau (Die Linke) und Monika Grütters (CDU) ins Rennen, die sich schon immer im Bezirk sowohl als Abgeordnete, als auch als Staatssekretärin für Finanzen engagiert hat", so der SPD-Kreisvorsitzende Stefan Komoß.
„ Ich kenne meinem Bezirk, in dem ich aufgewachsen bin und bin hochmotiviert für den bevorstehenden Wahlkampf“, sagte die Bundestagskandidatin. Sowohl der Kreisvorsitzende Stefan Komoß, als auch Iris Spranger sind überzeugt von einem starken Ergebnis und einem knappen Ausgang bei der Direktwahl der Bundestagsabgeordneten im Bezirk.