20. Dezember: Britz gegen Neonazis

20. Dezember: Britz gegen Neonazis

Am 20. Dezember 2012 organisiert das Aktionsbündnis Britz gegen Neonazis eine Menschen-Lichter-Kette mit dem Motto: „Britz und die Hufeisensiedlung sind bunt – aber nicht braun!“ Es soll ein symbolischer Kreis gebildet werden, rund um die als UNESCO-Weltkulturerbe bekannte ehemalige Arbeitersiedlung.
Beteiligt sind neben den AnwohnerInnen der Großsiedlungen in Britz, die Neuköllner Falken die Fritz-Karsen-Gemeinschaftsschule, Parteien, Kirchen, das Museum Neukölln und Gewerkschaften. Unterstützt wird das Bündnis durch die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (mbr).
Um 15:45 Uhr treffen sich die SchülerInnen der Fritz-Karsen-Schule auf dem Schulhof der FKS. Beginn der Veranstaltung ist um 16:15 Uhr im Hufeisen. Gegen 16:30 Uhr soll der Kreis um das Hufeisen geschlossen sein. Um 17:00 Uhr halten zwei Schüler/innen eine kurze Ansprache. Von 18:00 bis 19:00 Uhr gibt es noch eine kleine Veranstaltung am Hufeisen, die zum Gespräch und Umtrunk einlädt.

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.