Veranstaltungsreihe „Wer bezahlt die Urheber?“

22. August:

Veranstaltungsreihe „Wer bezahlt die Urheber?“

Das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie lädt zu zwei Diskussionen zum Thema Urheberrecht. Den Auftakt macht eine Gesprächsrunde am 22. August. Die Debatte um ein Urheberrecht für das digitale Zeitalter scheint verfahren. Wie können die Interessen von Urhebern, Nutzern und Verwertern von Texten, Bildern und Musik zusammengeführt werden? Wie kann eine ausreichende Bezahlung für geistige Werke in einer Zeit gesichert werden, in der Original und digitale Kopie nicht oder kaum noch zu unterscheiden sind? Das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie lädt zu zwei Veranstaltungen, auf denen die unterschiedlichen Positionen zur Sprache kommen, Bezahlmodelle bewertet und Lösungen gesucht werden sollen.

Wer bezahlt die Urheber?
Mittwoch, 22. August, 19 Uhr, Galerie im Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin

mit Yannick Haan (Forum Netzpolitik der Berliner SPD)
Horst Bosetzky (Autor, VS-Vorsitzender)
Veronika Mirschel (ver.di)

Moderation: Niko Sander, Vorsitzender des Kulturforums Stadt Berlin der Sozialdemokratie

Die zweite Gesprächsrunde mit einem Sprecher der Clubszene, einem Literaturagenten, einer freien Journalistin und einem Vertreter einer Verwertungsgesellschaft findet am Mittwoch,  19. September, 19 Uhr, in der Galerie im Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin, statt.
 
Die Stellungnahmen und Ergebnisse der beiden Veranstaltungen werden auf der Internetseite des Kulturforums veröffentlicht, um eine weitere Debatte zu ermöglichen.