AG Migration und Vielfalt und Jusos Berlin beim Festival gegen Rassismus

AG Migration und Vielfalt und Jusos Berlin beim Festival gegen Rassismus

Die AG Migration und Vielfalt und die Jusos Berlin werden auf dem Festival gegen Rassismus am Blücherplatz mit einem Stand vertreten sein. Das Festival beginnt am 17. August um 17 Uhr und endet am Sonntagabend. Auch der Landesvorsitzende der SPD Jan Stöß, hat sich angekündigt.  "Das ist ein wichtiges Zeichen für eine kompromisslose Haltung der SPD Berlin gegen Rassismus", so Aziz Bozkurt, Vorsitzender der AG Migration und Vielfalt.

Um eine Gegenöffentlichkeit zu rassistischer Diskriminierung und Ausgrenzung zu schaffen, haben sich verschiedene Gruppen und Einzelpersonen zusammengefunden. Nachdem die NSU-Terrorserie aufgeflogen war, lagen die rassistischen Einstellungen in Behörden, Medien und Gesellschaft offen. Sie bestimmen immer noch den Alltag. Das Festival gegen Rassismus dient als Plattform dafür, den Rassismus offenzulegen und zu diskutieren, was dagegen getan werden kann. Das vielfältige musikalische, kulturelle und politische  Programm ist auf der Internetseite des Festivals zu finden: http://festivalgegenrassismus.wordpress.com/programm/