"Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen"

13. April:

"Für einen toleranten und weltoffenen Bezirk!"

Der Kreisvorstand der SPD Tempelhof-Schöneberg hat zurTeilnahme an den Aktionenen gegen eine geplante Demonstration der NPD am 13. April aufgerufen. Tempelhof-Schöneberg sei ein weltoffener und toleranter Bezirk, heißt es im Aufruf. "Zusammen mit den Grünen, der Linken und der CDU treffen wir uns vor Ort, um ein Zeichen gegen die NPD zu setzen!"  Treffpunkt ist um 18 Uhr am Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66, 12277 Berlin.