gute-arbeitsmarktentwicklung

Positive Entwicklung des Arbeitsmarktes in Berlin

Der Arbeitsmarkt in Berlin entwickelt sich weiter positiv. „Die Beschäftigtenzahlen in Berlin steigen, die Arbeitslosenquote sinkt spürbar", so der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. "Ein neuer Arbeitsplatz bedeutet in jedem einzelnen Fall eine Wendung zum Guten für die Betroffenen und ihre Familien.“ Die Entwicklung auf dem Berliner Arbeitsmarkt ist, so Klaus Wowereit, maßgeblich auf die erfolgreiche Politik des SPD-geführten Senats in den vergangenen Jahren zurückzuführen. Diese Politik habe für ein gutes Investitionsklima und zur Ansiedlung neuer Unternehmen beziehungsweise zur Erweiterung bestehender Produktionsstätten  in der Stadt geführt.
Trotz der positiven Zahlen will die SPD auch in den kommenden Jahren weiter für wirtschaftliches Wachstum und sozialen Zusammenhalt arbeiten. „Diese erfolgreiche Strategie müssen wir in den kommenden Jahren fortsetzen, um die anhaltend positive Tendenz auf dem Arbeitsmarkt zu verstetigen. Die Eröffnung des neuen Flughafens BER wird 2012 einen weiteren positiven Impuls setzen.“

Nach aktuellen Zahlen der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit waren im September in Berlin 220.507 Menschen arbeitslos gemeldet - das sind rund 10.000 weniger als im August. Im Vergleich zum Vormonat sank die Quote um 0,6 Prozentpunkte auf nun 12,7 Prozent. Im Bundesdurchschnitt sank die Arbeitslosigkeit um 0,4 Prozent.