Verleihung des Internationalen Willy-Brandt-Preises

Verleihung des Internationalen Willy-Brandt-Preises

In diesem Jahr verleiht die SPD erstmals den Internationalen Willy-Brandt-Preis, mit dem jährlich besonderes Engagement für internationale Verständigung ausgezeichnet werden soll. Erster Preisträger des Internationalen Willy-Brandt-Preises ist Daniel Barenboim.
Mit dem Preis würdigt die SPD das Engagement Daniel Barenboims für Völkerverständigung im Geiste Willy Brandts. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Festveranstaltung am
Dienstag, dem 25. Oktober, ab 9.30 Uhr im Willy-Brandt-Haus,
Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin statt.

Zudem vergibt die SPD in diesem Jahr einen Sonderpreis für besonderen politischen Mut an Laila Solimann. Die ägyptische Regisseurin thematisiert in ihren Theaterstücken die Revolution in Ägypten.

Daniel Barenboim und Laila Solimann werden den Preis persönlich entgegennehmen. Zudem wird es ein musikalisches Zwischenspiel von Mitgliedern des von Daniel Barenboim gegründeten West-Eastern Divan Orchestra geben.


Der Internationale Willy-Brandt-Preis wurde anlässlich des 40. Jahrestags von Willy Brandts Kniefall in Warschau ins Leben gerufen. Der Preis soll an den ehemaligen SPD-Vorsitzenden und
deutschen Bundeskanzler erinnern und Personen oder Organisationen auszeichnen, die in besonderer Weise für internationale Verständigung eintreten. Der Jury, die dem SPD-Parteivorstand den oder die Preisträger vorschlägt, sitzt Egon Bahr vor. Weitere Mitglieder sind Doris Schröder-Köpf,
Michael Frenzel, Christine Hohmann-Dennhardt, Miriam Meckel und Eberhard Sandschneider.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 18. Oktober unter folgendem Link möglich: https://anmeldung.spd.de/v/10203



Ablauf
Einlass: 9.30 Uhr; Beginn: 10.30 Uhr
Eröffnung von Prof. Egon Bahr, Vorsitzender der Jury des Internationalen Willy-Brandt-Preises

Laudatio von Sigmar Gabriel, Vorsitzender der SPD, auf den 1. Preisträger des Internationalen Willy-Brandt-Preises, Daniel Barenboim

Ansprache von Daniel Barenboim
Musik von Mitgliedern des West-Eastern Divan Orchestra
Laudatio von Hamed Abdel-Samad, Politikwissenschaftler,
auf die Preisträgerin für besonderen politischen Mut, Laila Solimann

Ansprache von Laila Solimann

Anschließender Empfang