SPD fordert "Hochschulpakt plus"

SPD fordert "Hochschulpakt plus"

Swen Schulz, Porträt 2009
 

"Zum Semesterbeginn wird deutlich, dass der Hochschulpakt unzureichend finanziert ist", so der Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz.. Es fehlten Studienplätze im Bachelor wie auch im Master-Bereich. Die SPD-Bundestagsfraktion bringt darum einen Antrag für einen "Hochschulpakt Plus" in den Bundestag ein. Swen Schulz: "Wir wollen erreichen, dass kurzfristig mindestens 50.000 Studienplaetze mehr finanziert werden, dass fuer alle Interessierten ausreichend Master-Studienplaetze geschaffen werden, und dass die Hochschulen mit einem Abschluss-Bonus fuer gute und erfolgreiche Lehre belohnt werden. Am Donnerstag wird die erste Lesung des SPD-Antrages im Bundestag stattfinden. Es reicht nicht, wie es die Bundesregierung tut, sich auf dem Hochschulpakt auszuruhen. Vielmehr muss der Hochschulpakt ausgebaut und weiterentwickelt werden, um Bildungschancen fuer die Menschen zu schaffen."