Abgeordnetenhauspräsident: SPD-Fraktion nominierte Wieland

Abgeordnetenhauspräsident: SPD-Fraktion nominierte Wieland

Ralf Wieland
 

Die SPD-Fraktion hat Ralf Wieland für das Amt des Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin nominiert. Der 54jährige Abgeordnete aus Wedding erhielt 26 Stimmen, die Kandidatin Iris Spranger 21 Stimmen.
In der nächsten Woche wird sich Ralf Wieland, sofern dies gewünscht wird, in den anderen Fraktionen vorstellen. Am Donnerstag, 27. Oktober 2011, findet dann die Wahl im Berliner Abgeordnetenhaus statt. Der Abgeordnetenhauspräsident ist der höchste Repräsentant Berlins und wird auf Vorschlag der stärksten Fraktion des Abgeordnetenhauses gewählt. Der SPd-Fraktionsvorsitzende Michael Müller wünschte Ralf Wieland Erfolg und eine glückliche Hand. Als Vorsitzender des Hauptausschusses habe Wieland in den vergangenen Jahren bereits eine gute und faire Zusammenarbeit mit den Parlamentariern der anderen Fraktionen unter Beweis gestellt.

mehr zur Person von Ralf Wieland

Als weitere Mitglieder des Präsidiums (Beisitzer) sind folgende Abgeordnete nominiert worden: Karin Seidel-Kalmutzki, Ellen Haußdörfer, Andy Jauch, und Rainer-Michael Lehmann.