Berliner Perspektiven: Von Arbeit bis Zukunft

Berliner Perspektiven: Von Arbeit bis Zukunft

Klaus Wowereit, Berliner Perspektiven
 

Berlin Wirtschaft entwickelt sich rasch - aber sie hat noch immer Nachholbedarf. Mit einem „Berlin-Plan“, den der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und der SPD-Vorsitzende Michael Müller am 14. Juni vorstellten, soll die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt weiter vorangestrieben werden.

Das Wirtschaftskonzept „Berliner Perspektiven – von Arbeit bis Zukunft“ wurde von einem Kreis von Expertinnen und Experten entwickelt, in zahlreichen Gesprächen und durch Auswertung von Studien weiterentwickelt. Klaus Wowereit: "Allen Beteiligten ist das Ziel gemein, diese Stadt weiter voranzubringen, denn eine moderne aufstrebende Stadt muss man auch wollen. Diejenigen, die wollen, dass alles immer so bleibt wie es ist, haben Berlin und ihre Einwohnerinnen und Einwohner nicht verstanden."

 
Berliner Perspektiven
 

"Mit dem ,Berlin-Plan' legen wir den Grundstein für eine neue Gründerzeit", so Klaus Wowereit. Und er macht deutlich: "Der Dienstleistungssektor, die Kreativwirtschaft, die Gesundheitswirtschaft, der Wissenschafts- und Technologiestandort, E-Mobility bergen enormes Potenzial. Hier entstehen die Arbeitsplätze der Zukunft. Wirtschaftsförderung ist kein Selbstzweck. Wirtschaftlicher Aufschwung und Prosperität hat den Menschen in der Stadt zu dienen, muss dafür sorgen, dass gute Arbeit entsteht und bessere Löhne bezahlt werden können."

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.