700.000 setzten Zeichen gegen Homophobie

700.000 setzten Zeichen gegen Homophobie

CSD 2011 - Schwusos
 

Homophobie ist nach Ansicht des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit nach wie vor ein Thema in großen gesellschaftlichen Bereichen. Auf dem Berliner CSD rief er deshalb dazu auf, den Kampf gegen Ausgrenzung und Diskriminierung fortzusetzen. Rund 700.000 Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste der Stadt waren zum CSD-Umzug gekommen, noch einmal deutlich mehr als im Vorjahr.   Unter dem Motto "Fairplay für Vielfalt" stand die Akzeptanz im Sport im Mittelpunkt. Die Schwusos waren wieder mit einem Wagen dabei.

Fotos: M. Baker

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.