Neue Staatssekretärinnen und Staatssekretäre berufen

Neue Staatssekretärinnen und Staatssekretäre ernannt

 In seiner konstituierenden Sitzung hat der Berliner Senat erste Personalentscheidungen für die Staatssekretärsebene gefällt.  Björn Böhning wurde zum Staatssekretär und neuen Chef der Senatskanzlei ernannt. Für die SPD-Ressorts wurden Christian Gaebler (Stadtentwicklung und  Mark Rackles (Bildung) berufen.

In den CDU-Ressort nehmen Bernd Krömer und Andreas Statzkowski (Inneres und Sport) sowie Sabine Toepfer-Kataw und Alexander Straßmeir (beide im Ressort Justiz und Verbraucherschutz) die Arbeit als Staatssekretäre auf.

Per Senatsbeschluss wurden die Staatssekretäre Ulrich Freise und Thomas Härtel (Ressort Inneres und Sport) sowie Staatssekretärin Maria Krautzberger (Stadtentwicklung) in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Der Senat entschied außerdem, dass die in der Senatskanzlei angesiedelte bisherige Bevollmächtigte beim Bund und Europabeauftragte sowie Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement, Staatssekretärin Monika Helbig, mit Ablauf des 14. Dezember in den einstweiligen Ruhestand versetzt wird.

Im Bildungsressort wird Knut Nevermann seine Arbeit als Staatssekretär für Wissenschaft fortsetzen. Die bisherige Abteilungsleiterin Jugend Sigrid Klebba soll neue Staatssekretärin für Jugend werden, teilte Bildungssenatorin Sandra Scheeres mit.