Gut gelaufen: 1. Marienfelder Hochhaustreppenlauf

Gut gelaufen: 1. Marienfelder Hochhaustreppenlauf

Ingo Siebert
 

Beim 1.
Marienfelder Hochhaustreppenlauf
der SPD Lichtenrade-Marienfelde am Samstag war der Fahrstuhl tabu. Mitmachen konnte jeder, der Spaß am Treppenlaufen hat. Zehn Läuferinnen und Läufer hatten sich auf den Weg gemacht, um den Gipfel des 25. Stocks im größten Hauses in Marienfelde zu erstürmen.

Mit dabei Ingo Siebert (Foto oben), SPD Kandidat für den Wahlkreis Marienfelde & Lichtenrade-Nord und Oliver Fey, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg. Die Jusos hatten im Haus Streckenposten aufgestellten und berichteten live für die Festbesucher/innen. Für alle Fälle hatten Kollegen des DLRG den Rettungsdienst übernommen, der aber nicht in Anspruch genommen werden musste.

Glücklicher Gewinner des Rennens war der Tierarzt Michael Jeinsen und bekam seinen Preis von der Mechthild Rawert, Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg überreicht.
Mit einem Fest für Jung und Alt wurde der Lauf gefeiert. Bei Kuchen und Kaffee im „Solar-Cafe“und bei Musik kamen die Bewohner/innen u.a. mit den Kandidaten für das Abgeordnetenhaus Ingo Siebert und Andrea Kühnemann, Angelika Schöttler, Bürgermeisterkandidatin für Tempelhof-Schöneberg; Oliver Schworck, Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsaufgaben und Mechthild Rawert, Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg ins Gespräch.

 
Marienfelde