Lesung und Gespräch über Adolf Sommerfeld

Bauen für Berlin: Lesung und Gespräch über Adolf Sommerfeld

Am 5. Mai wird in der Ev. Ernst-Moritz-Arndt Kirchengemeinde das Buch „Adolf Sommerfeld | Andrew Sommerfield. Bauen für Berlin 1910-1970“ von der Autorin, Dr. Celina Kress, vorgestellt.

Das Buch erzählt die Geschichte des Berliner Bauunternehmers Adolf Sommerfeld, der in den 1920er Jahren zu den Schlüsselfiguren der Berliner Stadtentwicklung gehörte. Neben wichtigen Bauvorhaben im Zentrum – wie dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts – entwickelte Sommerfeld die »Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte« (Papageiensiedlung) in Zehlendorf. Er arbeitete mit namhaften Architekten der Berliner Moderne, unter ihnen Bruno Taut, Otto Rudolf Salvisberg, Oskar Kaufmann, Erich Mendelsohn und Richard Neutra und pflegte eine freundschaftliche Beziehung zu Walter Gropius und dem Bauhaus. In dem von Gropius entworfenen Privathaus Sommerfelds waren SPD-Politiker wie Otto Braun, Ernst Reuter und Martin Wagner häufig zu Gast. 

Die Naziherrschaft bereitete der Karriere des unkonventionellen Unternehmers in Berlin ein jähes Ende. Bereits im Frühjahr 1933 wurde Sommerfeld mit seiner Familie aus Deutschland vertrieben.
Die faszinierende Biographie Adolf Sommerfelds bietet vielseitige Einblicke in die wechselvolle bauliche und gesellschaftliche Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert. Zu der Veranstaltung laden die SPD Krumme-Lanke, der Verein Papageiensiedlung e.V. und die EMA Kirchengemeinde gemeinsam ein.

05. Mai,  20:00, Lichtbilder-Vortrag und Lesung von Dr. Celina Kress, Architekturhistorikerin und Autorin, mit anschließendem Gespräch 
über „Adolf Sommerfeld | Andrew Sommerfield. Bauen für Berlin 1910-1970“.
Ev. Ernst-Moritz-Arndt Kirchengemeinde
Onkel-Tom-Strasse 80, 14169 Berlin

 

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.