"Bildungspaket" wird umgesetzt

"Bildungspaket" wird schnellstens umgesetzt

Das Bildungs- und Teilhabepaket wird so schnell wie möglich in Berlin umgesetzt. Nach dem Gesetz, das am 29. März in Kraft getreten ist, können für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien ab dem 1. April 2011 zusätzliche Leistungen gewährt werden. Zum Bildungspaket gehören Mittagessen für Kinder in Kitas, Schulen oder Horten mit entsprechenden Angeboten, die Lernförderung für Schülerinnen und Schüler, bei denen die Erreichung der wesentlichen Lernziele gefährdet ist oder die Übernahme von Sportvereinsbeiträgen oder  Teilnahmegebühren von Musikgruppen.

Diese Leistungen werden teilweise auch rückwirkend bis Jahresbeginn gewährt, sofern  bis zum 30. April 2011 ein entsprechender Antrag vorliegt.

Die Senatskanzlei hat einen ersten Überblick über alle Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (Bildungspaket) auf einer Intrernetseite zusammengestellt. Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert, hier sind jetzt auch Antragsformulare online zu finden.

Um die Beantragung so unbürokratisch wie möglich zu gestalten, ist die Stelle zuständig, bei der bisher schon Leistungen beantragt wurden, also etwa das Job-Center, die Wohngeldstelle, das Sozialamt oder die Zentrale Leistungsstelle für Anspruchsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

zur Informationsseite der Senatskanzlei Berlin

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.