Böhning: "Mehr Freiheit wagen"

Böhning: "Mehr Freiheit wagen"

Einen weitreichenden Datenschutz haben der Berliner SPD-Politiker Björn Böhning und der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt gefordert. Gleichzeitig riefen sie zur Teilnahme an der Demonstration „Freiheit statt Angst” am Sonnabend, d. 11. September um 13 Uhr auf dem Potsdamer Platz auf

 

"Die Überwachungsmaßnahmen durch Staat und Wirtschaft müssen abgebaut, die bestehenden Überwachungsbefugnisse überprüft und die Meinungsfreiheit geschützt werden", so Böhning und Vogt. "Der freie Meinungs- und Informationsaustausch muss auch im Internet gewährleistet werden. Wir setzen uns dieses Jahr vor allem für Informationsfreiheit, den Arbeitnehmerdatenschutz sowie mehr Bürgerrechte auch bei der Verbrechensbekämpfung ein. Netzneutralität muss auch in Zukunft sichergestellt und jedem Menschen der Zugang zum Internet ermöglicht werden. Deshalb sind wir auch als Teil des Bündnisses auf der Demonstration „Freiheit statt Angst” mit einem eigenen Wagen präsent."

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.