Aufruf zur Demonstration gegen NPD-Aufmarsch

Aufruf zur Demonstration gegen NPD-Aufmarsch

Am 18. September demonstriert die rechtsextremistische NPD unter dem Motto "Überfremdungsgesetz stoppen" in Berlin. SPD, Linkspartei, Grüne, die Gewerkschaften und zahlreiche Bündnispartner haben einen gemeinsamen Aufruf aus dem Abgeordnetenhaus unterzeichnet. Darin rufen die Initiatoren die Bürgerinnen und Bürger zu einer friedlichen Kundgebung "für ein buntes und demokratisches Berlin" auf. Rassistische Propaganda in unserer bunten und toleranten Stadt nehmen wir nicht widerspruchlos hin! Vielfalt ist, was Berlin ausmacht.

 

Treffpunk: um 11.00 Uhr am Michael-Brückner-Haus zwischen Brücken- und Spreestraße, gegenüber vom Bahnhof Schöneweide. Setzt ein Zeichen gegen dumpfe, braune Parolen! Hier finden Sie außerdem den kompletten Aufruf mit allen Erstunterzeichnern: der Aufruf.

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.