"Wenn Politik zum Krimi wird"

Wenn Politik zum Krimi wird

Petra Tursky-Hartmann
 

"Wenn Politik zum Krimi wird" - unter diesem Motto steht eine Lesung mit der Frankfurter SPD-Politikerin Petra Tursky-Hartmann am Mittwoch, dem 5. Januar 2011 um 19 Uhr  in der Galerie im Kurt-Schumacher-Haus. Unter dem Pseudonym Hanna Hartmann hat sie  im Frühjahr 2009 ihren ersten Kriminalroman "Darling" veröffentlicht. Der Publizist und BILD-Kolumnist Hugo Müller-Vogg wird in einer kurzen Einführung die politische Rahmenhandlung zum Roman erläutern. Wie Politik zur Inspiration für einen Krimi wird, erläutert Petra Tursky-Hartmann im Anschluss an die Lesung im Gespräch.

Der Krimi ist eine unsentimentale Reise durch Frankfurts Unterwelt, die viel Kälte spüren lässt.

 

Petra Tursky-Hartmann wurde 1960 in Bad Kreuznach geboren. Nach dem Studium der Publizistik in Mainz war sie u.a. als Flugbegleiterin bei der Deutschen Lufthansa und als PR-Managerin in der IT-Wirtschaft tätig. Die Mutter von zwei Söhnen lebt heute in Frankfurt-Sachsenhausen und engagiert sich für die SPD in Frankfurt.

Zur Lesung laden die BERLINER STIMME, der vorwärtsBerlin und das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie.  Wir bitten um Anmeldung unter www.spd-berlin.de/darling
Galerie im Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin. U + S Wedding

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.