8.11.2010 | "Der Protest ist wichtig"

Wowereit: "Der Protest ist wichtig"

Klaus Wowereit redet bei der BI Fluglärm Lichtenrade, 8.11.2010
 

„Ich habe hohen Respekt vor Ihrem Protest, denn er ist berechtigt“, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit auf der Kundgebung von Fluglärmgegnern in Lichtenrade. Aus Sicht des Senats seien die von der Flugsicherung vorgelegten Routen inakzeptabel. Es gehe darum, die Lärmbelästigung für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten.

Zuständig für die Festlegung der Routen ist Bundesverkehrsminister Ramsauer. Der Senat setzt sich in den Verhandlungen für die Belange der Berlinerinnen und Berliner ein, hat aber keine rechtliche Handhabe. „Deshalb ist ihr Protest auch so wichtig. Sie unterstützen auch unsere Position damit", betonte Wowereit. Der Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner habe für ihn Vorrang: Wenn es um die Gesundheit und die Sicherheit der Menschen gehe, dann seien die ökonomischen Belange von Fluggesellschaften nachrangig.

Wowereit, der selbst 50 Jahre in Lichtenrade gewohnte hatte, verwies darauf, dass die SPD sich für einen Flughafenneubau in Sperenberg ausgesprochen hatte, Damals aber hätten sich die CDU-geführte Bundesregierung und der ebenfalls CDU-geführte Berliner Senat über die Bedenken der Berliner und Brandenburger SPD hinweggesetzt. 


Foto: Duclos

 

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.