TV-Duell: Steinmeier überzeugte

TV-Duell: Steinmeier überzeugte

TV-Duell

TV-Duell

 

Frank-Walter Steinmeier hat im TV-Duell überzeugt. Mit klaren und präzisen Antworten hat er viele bislang unentschiedene Wähler auf seine Seite gezogen, wie erste Umfragen von ARD und ZDF zeigten. Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering bewertete das TV-Duell als Durchbruch im Wahlkampf: "Frank-Walter Steinmeier hat sich deutlich gegen Frau Merkel durchgesetzt. Gleich zu Anfang hat er klar gemacht: Es gibt eine Alternative für das Kanzleramt."

Müntefering: "Es gibt die klare Alternative zu Schwarz-Gelb. Schwarz-Gelb würde den Wiedereinstieg in die Kernkraft, keinen Mindestlohn und das Schleifen des Kündigungsschutzes bedeuten. Frank-Walter Steinmeier war sehr überzeugend und hat gezeigt, dass er die Fakten kennt und weiß, wovon er redet. Er sagt, was er tut und er tut, was er sagt. Das ist die Qualität von Frank-Walter Steinmeier. Er wird ein guter sozialdemokratischer Bundeskanzler."

An zehn Orten in Berlin hatte die SPD zum gemeinsamen Anschauen des TV-Duells geladen. Am Montagmorgen wird die SPD überall in der Stadt bei Frühverteilungsaktionen die Ergebnisse des TV-Duells deutlich machen.

 

Frank-Walter Steinmeier hat im TV-Duell gegen Angela Merkel klar überzeugt.
Er hat deutlich gemacht:

  •  Wer einen Mindestlohn will, muss SPD wählen.
  •  Wer die Managergehälter begrenzen will, muss SPD wählen.
  •  Wer die Finanzmärkte kontrollieren will, muss SPD wählen.
  •  Wer den Atomausstieg will, muss SPD wählen.
  •  Wer ein solidarisches Gesundheitssystem will, muss SPD wählen.

Nur die SPD steht für ein starkes und soziales Deutschland!
Angela Merkel ist im TV-Duell immer wieder ausgewichen, wenn sie konkret werden sollte. Klar ist nur eins: Frau Merkel schlägt als Spitzenkandidatin von Schwarz-Gelb die falsche Richtung ein:

  • Beispiel Casino-Kapitalismus: Vage internationale Vereinbarungen statt konsequenter
    Besteuerung von Finanzmarktgeschäften.
  • Beispiel gerechte Löhne: Subventionierung von Billiglöhnen statt flächendeckendem
    gesetzlichen Mindestlohn.
  • Beispiel Energiepolitik: Fortsetzung der Atomkraft – mit allen Risiken wie der ungelösten Endlagerung von Atommüll.
  • Beispiel Gesundheitspolitik: Zwei-Klassen-Medizin mit höherer Zuzahlung und weniger
    Leistungen für Kassenpatienten.

Eine Alternative zu Schwarz-Gelb ist nötig und es gibt sie.
Frank-Walter Steinmeier hat deutlich gemacht, dass die Wahl eine Richtungsentscheidung über unseren Weg nach der Krise ist – für unser Land und für jeden ganz persönlich.
Millionen Deutsche haben einen überzeugenden und sachkundigen Frank-Walter Steinmeier erlebt: Er weiß was er tut und er tut, was er sagt.
Das sah auch eine Mehrheit der Zuschauer so. In den Blitzumfragen von ARD und ZDF war Steinmeier der Sieger des TV-Duells. Bei den unentschiedenen Wählern war der Vorsprung von Frank-Walter Steinmeier vor Frau Merkel noch größer als bei allen Befragten!
Hier hat der SPD Kanzlerkandidat nach der ARD einen Vorsprung von 16%.

 

Foto: ARD-Presseservice