TV-Duell: Prominente Berliner sehen Steinmeier vorn

TV-Duell: Prominente Berliner sehen Steinmeier vorn

Prominente Berlinerinnen und Berliner sehen Frank-Walter Steinmeier als den klaren Gewinner des TV-Duells. Schauspieler Ulrich Matthes: "Das war das Messen zweier Positionen, bei dem Frank-Walter Steinmeier einen klaren Punktsieg errungen hat mit einer klaren und offensiven Haltung. Merkel war wahnsinnig defensiv. Steinmeier hat sie in die Enge getrieben und den Sieg davon getragen. Er hat bei zwei Fragen, die mir sehr wichtig sind, nämlich soziale Gerechtigkeit und Ausstieg aus der Atomenergie, sehr gepunktet."

 

"Ich finde: Er hat die besseren Argumente", sagte der Berliner Musiker Klaus Hoffmann. "Er ist mehrheitsfähig. Seine Zeit ist gekommen. Er ist sehr integer in dem Sinne: Er ist der kommende Kanzler."

 

Katia Saalfrank, Diplom-Pädagogin, urteilte: "Frau Merkel war schablonenhaft. Frank-Walter Steinmeier war sehr sympathisch, inhaltsstark und freundlich. Er hat gezeigt, dass er Verantwortung für das Land übernehmen kann und will. Ich fand ihn klar, sehr inhaltlich, sympathisch. Mein Favorit ist Frank-Walter Steinmeier."


"Steinmeier hat für mich einen Punktsieg errungen", sagte  Schauspieler Ralph Herforth. "Im Wesentlichen aus drei Gründen: Er wirkte auf mich sowohl in der Innenpolitik also auch in der Außenpolitik versierter. Zweitens er war programmatisch klar: Atomausstieg, Mindestlohn und Begrenzung von Managergehältern. Drittens, und dies ist mir persönlich wichtig, hat er glaubhaft deutlich gemacht, die Regulierung der Finanzmärkte durchzusetzen. Den wilden Spekulationen will er Einhalt gebieten.