18. September: Klaus Wowereit in Spandau

18. September: Klaus Wowereit in Spandau

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, wird am Freitag, d. 18. September, die Spandauer Neustadt besuchen. Gemeinsam mit Jugendlichen und Vertretern der Polizei sowie des Abgeordneten Raed Saleh wird er ab 16 Uhr einen Rundgang durch den Neustädter Kiez machen, der erst vor wenigen Wochen in das Quartiersmanagementverfahren aufgenommen worden ist. Strat ist am Lutherplatz.

Wowereit will sich auch von der Arbeit des erfolgreichen Projekts "Stark ohne Gewalt" überzeugen, das Berlinweit Furore macht und Anfang 2007 gegründet wurde. Saleh, der zu den Initiatoren von "Stark ohne Gewalt" gehört und gemeinsam mit Polizei und Jugendlichen aus allen Ländern daran arbeitet, Begegnungen zu ermöglichen, Vorurteile abzubauen und Gewalt zu bekämpfen, freute sich über Wowereits Interesse: "Das wird dem Projekt neuen Auftrieb geben. Wir leisten einen Beitrag für ein neues Miteinander und die Würdigung dieser Arbeit durch den Regierenden bedeutet eine hohe Anerkennung vor allem für die jungen Männer und Mädchen, die mit Kiezstreifen, Festen und vielen, vielen Gesprächen dazu beitragen, das Leben in Spandau für alle lebenswerter zu machen."